Gap-Trading: Diese Technik liefert Rendite ins Depot

Gap-Trading: Diese Technik liefert Rendite ins Depot

Gute Ergebnisse, gerade auch in hektischen Marktphasen wie aktuell

Gap-Trading: man hört es immer wieder, und dennoch hängt dem Thema eine Art mystischer Schleier an. Dabei liefert diese Technik – wenn korrekt angewandt – hervorragende Ergebnisse. Gerade hektische Marktphasen sind ein gutes Umfeld für Gap-Trader! Warum ist das so? Ich möchte das Thema im folgenden etwas näher beleuchten und auch an einem Beispiel zeigen wie gut es funktionieren kann.

Zunächst möchte ich, für alle, die mit der Begrifflichkeit Gap-Trading noch nicht viel anfangen können, auf einen Blogbeitrag von mir verweisen . Dieser ist zwar schon etwas älter, beschreibt aber sehr schön was ein „Gap“ überhaupt ist, wie diese entstehen und wieso es für Trader Sinn macht, sie zu beachten.

Zurück zu der Frage, wieso Gap-Trading gerade in hektischen Marktphasen recht funktionabel ist.

Das liegt ganz einfach dran, wie diese Kurslücken (Gaps) entstehen. Sehr oft sehen wir Lücken, wenn zwischen Schlusskurs und Eröffnungskurs etwas marktbeeinflussendes geschehen ist, was dann für einen ersten gehandelten Kurs sorgt, der nicht identisch zum Schlusskurs des Vortages ist. Diese „marktbeeinflussenden“ Situationen lösen Panik (Downgap) oder Gier (Upgap) aus und es kommt zu einer erhöhten Volatilität. Und eine erhöhte Volatilität ist genau das, was für Daytrader Gold wert ist.

[banner-mitte]

Bewegung ist einfach gut – egal ob aufwärts oder abwärts. Daytrader verdienen dann am meisten, mit engen Seitwärtsmärkten können sie nichts anfangen.

Dadurch, dass Daytrader auf wesentlich kleineren Zeitebenen handeln, als bspw. Swing-Trader oder Investoren, ist es kurzfristig gesehen einfacher, sich auf eine plötzlich ändernde Situation anzupassen. In meinem Emergency-Webinar, welches ich vorige Woche nach dem Kollaps der Märkte abgehalten hatte, hatte ich dieses Thematik ja bereits angesprochen. Daytrader sollten in solch einer Phase keine Probleme bekommen, im Gegenteil, Ihnen ermöglichen sich hervorragende Trade-Möglichkeiten in einem optimalem Umfeld“.

Jetzt blind alle Gaps irgendwie zu traden macht allerdings auch keinen Sinn. Einsteigern empfehle ich, sich dem Thema vorsichtig zu nähern. Schau Dir Gap-Märkte an und entwickel dann eine Strategie, die es Dir ermöglicht gute Trades zu platzieren. Es bedarf eines Regelwerkes von A bis Z. Wie soll das Einstiegs-Setup aussehen, wie ist das Risiko definiert und wo willst Du wieder aussteigen. Teilverkäufe? Ja oder nein. Das sind Fragen, die vorab geklärt sein müssen.

Abschließend möchte ich Dich bitten einen Blick auf die nachfolgenden Chart-Bilder zu werfen. Hier siehst Du, beispielhaft für die Kraft des Kurslücken, eine Trade-Idee in der Adidas-Aktie von voriger Woche.

  1. Der übergeordnete markttechnische Trend im 5-Minuten-Chart war aufwärtsgerichtet.
  2. Eine Aufwärts-Gap entsteht
  3. Adidas setzt zurück
  4. Ein mögliches Einstiegs-Setup entsteht
  5. Alle meine Parameter für den Einstieg sind da

In einem solchen Moment sag ich mir bloß noch: „Lass den Trade beginnen“.

Ab diesem Moment gehe ich ins Trade-Management über und ziehe meinen Plan bis zum Ende durch (Regelwerk von A bis Z). In diesem Fall hätte ein Chance-zu-Risiko-Verhältnis zwischen 3:1 und 5:1 spielend erreicht werden können.

Selbstverständlich braucht es neben dem Plan auch einiges an Handelserfahrung, um solch einen Trade immer in trockene Tücher zu bringen. Zumal es nicht jedes Mal so geradlinig ablaufen dürfte. Auch das Screening, also das finden solch perfekter Kandidaten, will gelernt sein. Hier ist es definitiv ein riesiger Wettbewerbsvorteil für einen Trader, wenn er das nötige Handwerkszeug parat hat.

Ich wünsch dir alles gute und viel Erfolg

PS: Speziell auf das Gap_Trading gehe ich ausführlich in meinem  Coaching-Modul 3 „Daytrading“ – Nachrichten profitabel handeln sowie im Coaching-Modul 3 „Finanzielle Freiheit“ (Swing-Trading) – Gaptrading ein  ein

[banner-ende]

Entdecke weitere Beiträge

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötigen, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.

2020 © Copyright Lüddemann Investments GmbH | Designed im BRAND / ATELIER

Sichere Dir jetzt Deinen Webinar Platz!

Der Schutz deiner personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von dir benötigen, um dir die nötigen Infos für das Online-Seminar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfährst du wie genau deine Daten verarbeitet werden.

Der Newsletter für erfolgreiches Trading und Kapitalanlage an der Börse

Mit Eintrag in unsere Newsletter-Liste versorgen wir Sie mit Video-Analysen zu DAX, S&P, Nasdaq & Co, wertvollem Know-how und halten Sie über alle wichtigen Neuerungen auf unserer Internetseite auf dem Laufenden.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötige, um Ihnen den Newsletter zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.

Tragen Sie sich jetzt ein, um zum Webinar zu gelangen

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötige, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.