Mein Plädoyer für die Markttechnik – So gelingt erfolgreicher Handel

Mein Plädoyer für die Markttechnik – So gelingt erfolgreicher Handel

Kann die Markttechnik Daytrader, Swing-Trader und Börseninvestoren vor Crashs bewahren?

Wieso sollte man überhaupt die Markttechnik für seine Handelsentscheidungen an der Börse heranziehen? Welche Vorteile hat sie gegenüber anderen Systematiken? Kann die Markttechnik Daytrader, Swing-Trader und Börsen-Investoren vor überraschend eintretenden Ereignissen, wie beispielsweise über Nacht entstehende Crash-Situationen, bewahren? Kurz gefragt: Ist es möglich mit der Markttechnik erfolgreich zu handeln? Kurz geantwortet: Ja. Mein Plädoyer für die Markttechnik bringt einfache Antworten auf alle diese Fragen.

Das beste Beispiel für mich, dass die Markttechnik richtig angewandt ein hervorragendes Instrument ist, um profitabel an den Börsen zu handeln, bin ich selbst. Schließlich bin ich seit über 20 Jahren hauptberuflicher Trader. Die ersten Jahre verdiente ich meine Brötchen dabei fast ausschließlich mit dem Daytrading und Swing-Trading. Etwas später folgte dann mehr und mehr die Geldanlage im Investmentbereich mit passenden Börsenstrategien, die durch die Markttechnik noch verfeinert eingesetzt werden können.

Natürlich ist das Ganze kein Selbstläufer. Wie in jedem Beruf ist es wichtig zu wissen und zu verstehen was man tut. Dabei kann einem die Markttechnik übrigens, direkt nach dem Erlernen dieser Analysemethode, behilflich sein.

So kann uns die Markttechnik behilflich sein

Zum einen hilft sie uns die einzelnen Märkte besser einordnen zu können. Also befindet sich eine Aktie, ein Index, eine Währung oder was auch immer in einem Aufwärts- oder Abwärtstrend. Dieses Wissen allein führt einem markttechnisch orientiertem Trader bereits glasklar vor Augen, welche Trades er sucht und umsetzen darf. Demzufolge weiß er dann auch, welche Positionen er meiden muss. Nur durch diese Vorauswahl der „Richtung“ kann die langfristige Erfolgsaussicht enorm gesteigert werden. Gute Voraussetzungen also, um mit dem Trading kontinuierlich Gewinnen zu erzielen.

Und zum anderen macht uns der markttechnische Ansatz einen guten Vorschlag dafür, wo wir Trader eine günstige Einstiegsmarke vorfinden. Dazu wird direkt ein Einstiegsstopp geliefert – mit dem sich übrigens auch sofort kalkulieren lässt, ob ein Trade unter Berücksichtigung des Chane/Risiko-Verhältnisses überhaupt lohnt – sowie optimale Gestaltungsmöglichkeiten zur Gewinnsicherung via Anpassung des Stop-Loss. So gesehen kann uns die Markttechnik von Anfang bis Ende begleiten und positiv auf Handelsaktivitäten wirken.

Im Prinzip endet mein kleines Plädoyer für die Markttechnik an dieser Stelle bereits wieder.

[banner-mitte]

Eine Sache aus dem ersten Absatz ist allerdings noch offen:

„Kann die Markttechnik Daytrader, Swing-Trader und Börsen-Investoren vor überraschend eintretenden Ereignissen, wie beispielsweise über Nacht entstehende Crash-Situationen, bewahren?

Bewahren kann uns die Markttechnik nicht vor solch einer Situation – schon gar nicht, wenn diese nach den Börsenhandelszeiten entsteht. Trotzdem wirken die eben beschrieben Vorteile dieses Ansatzes auch hier. Denn mit dem Einstieg in eine Position gibt es einen klaren Plan, mit klarem Stop-Loss. Wird also der Stop gleich zur Börseneröffnung ausgelöst, vielleicht sogar mit einem satten Aufschlag zum eigentlich anfangs angedachten Risikobetrag, dann ist das nicht schön. Dennoch hat man eine Anleitung was in solch einem extremen Fall (in jedem anderen Fall übrigens ebenso) zu tun ist. Und zwar nicht erst wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist oder in anderen Worten , das Konto „geplättet“ wurde.

Viele Trader reagieren in solchen Situationen panisch, neigen zu Kurzschlussreaktionen und setzen dann Nonsens-Trades ab. Das tun sie in der Hoffnung den entstandenen Verlust direkt wieder auszugleichen. Besser wäre: Mund abwischen, etwas Abstand Gewinne, wieder klar im Kopf werden und weitermachen.

Das bedeutet konkret:

Ich werde mir die Indizes auf Tagesbasis weiterhin ganz genau ansehen. Können sie einen neuen markttechnischen Trend etablieren (im S&P 500 sowie der NASDAQ sind die Chancen dazu definitiv zum Greifen nah) oder muss in den kommenden Wochen mit weiteren Abverkäufen gerechnet werden (der DAX bspw. sieht im Vergleich dazu seit Monaten wirklich schwach aus). Bis mir die Markttechnik kein klares „go“ gibt, halte ich mein Pulver trocken und widme mich Märkten, bei denen der Trend noch intakt ist. Der Euro/US-Dollar ist so ein Beispiel. Meine aktuelle Analyse zu diesen Märkten kannst Du übrigens im Wochenausblick nachschauen. Den findest Du hier: Wochenausblick vom 19.02. – 26.02.2018

Ich wünsche Dir viel Erfolg an der Börse.

Dein Mario Lüddemann

[banner-ende]

Entdecke weitere Beiträge

29% besser als der DAX mit meinen Investments

Mit soliden Strategien durch die Krise Für viele Anleger wird das Börsenjahr 2022 vermutlich als ein Jahr voller Schwierigkeiten in den Köpfen hängen bleiben. Heftige

Fiona & Mario: Kleine Schritte große Wirkung

Anne Scheidhauer ist die Autorin der Serie der Blogbeiträge von Fiona und Mario. Sie erzählt eine Geschichte, wie eine junge Frau die Leidenschaft für das

Mario lüddemann Trading Investment Börse einfach lernen

Ist es schwer erfolgreich zu werden?

Mach es anders als andere! Ist es schwer erfolgreich zu werden? Nun, ich persönlich glaube nicht! Wichtig ist es, dass wir den Willen dazu haben

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötigen, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.

2020 © Copyright Lüddemann Investments GmbH | Designed im BRAND / ATELIER

Sichere Dir jetzt Deinen Webinar Platz!

Der Schutz deiner personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von dir benötigen, um dir die nötigen Infos für das Online-Seminar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfährst du wie genau deine Daten verarbeitet werden.

Der Newsletter für erfolgreiches Trading und Kapitalanlage an der Börse

Mit Eintrag in unsere Newsletter-Liste versorgen wir Sie mit Video-Analysen zu DAX, S&P, Nasdaq & Co, wertvollem Know-how und halten Sie über alle wichtigen Neuerungen auf unserer Internetseite auf dem Laufenden.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötige, um Ihnen den Newsletter zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.

Tragen Sie sich jetzt ein, um zum Webinar zu gelangen

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötige, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.