Der Blick auf die Woche KW 13/2021

Der Blick auf die Woche KW 13/2021

Ich rate zur Achtsamkeit! 

An und für sich gibt es wenig neues zu berichten. DAX und S&P 500 laufen weiterhin aufwärts und der NASDAQ 100 bleibt das schwache Glied unserer beobachteten Indizes.

Als ein klein wenig mahnend empfinde ich in dieser Woche die Tatsache, dass der DAX bereits am Freitag seine markttechnische Korrektur mit einem neuen Allzeithoch beenden konnte, der S&P 500 hingegen nicht. Hier werde ich in dieser Woche etwas genauer hinschauen.

DAX 30:

In der vergangenen Handelswoche hat das deutsche Leitbarometer sowohl eine Korrektur komplettiert, als auch mit dem Wochenschluss ein neues Allzeithoch markiert. Damit liegt die aktuellste Rekordmarke im Index bei 14.869 Zählern. Der Aufwärtstrend gemäß Markttechnik läuft ganz wunderbar – stetig neue Hochpunkte kombiniert mit ansteigenden Tiefpunkten.

Mit dem überbieten des vormaligen Allzeithochs vom 18. März 2021 bei 14.805 Punkten beendete der DAX seine Korrektur und setzte den Trend mustergültig fort. Damit hat sich nun auch eine neue Gültigkeitsmarke etablieren können:

Für den Fortbestand des Aufwärtstrend sollten die Notierungen jetzt nicht mehr unter den Tiefpunkt vom Donnerstag (25. März 2021) bei 14.430 Zählern absacken. Da dem Index bis hier hin derzeit lediglich 2,5 % Luft bleiben, gilt es diese Woche genauer hinzuschauen.

Denn Kurse darunter würden den markttechnischen Aufwärtstrend zunächst in den „Pause“-Modus wechseln lassen. Bis dahin bleiben wir im Trading auf der Long-Seite.

S&P 500:

Ein ganz ähnliches Bild zeichnete sich im S&P 500. Allerdings ergibt sich hier im Vergleich zum DAX ein nicht unerheblicher Unterschied:

Das breit aufgestellte US-Barometer konnte seine am 18. März 2021, an seinem Allzeithoch bei 3.979 Punkten eingeleitete Korrektur noch nicht beenden. Nach wie vor notiert der Index unter dieser Rekordmarke. Damit die Verschnaufpause im laufenden markttechnischen Aufwärtstrend als beendet gilt, müssen die Kurse einen neuen Hochpunkt markieren. Dieser Tatbestand könnte als kleine Schwäche im S&P 500 ausgemacht werden. Wir sollten hier zumindest Achtsam sein.

Der Aufwärtstrend an sich ist aber weiterhin gefahrlos intakt. Erst Kurse unter 3.721 Zählern würden für ein pausieren dieses Trends sorgen.

Die momentane Korrekturphase kann von Trend-Tradern also weiterhin für Einstiege in Long-Positionen aus der Korrektur heraus genutzt werden.

NASDAQ 100:

Im Vergleich zur Vorwoche hat sich im US-Technologiebarmeter nahezu nichts verändert. Weder an unserer markttechnischen Trendbestimmung, noch im Kursverhalten selber, der Index steht quasi „still“.

Wir halten uns weiterhin mit dem Trading auf Einzeltitel, die ausschließlich in diesem Index notieren, zurück.

Die Stärke, die es bräuchte, um das Chart-Bild aufzuhellen konnte der NASDAQ 100 nicht beweisen. Dennoch gilt weiterhin: Schaffen es die Notierungen über das letzte Zwischenhoch bei 13.328 Zählern zu springen (rote Gerade im Chart), wäre das ein erstes positives Zeichen für das Barometer.

Kurse unter dem Jahrestief vom 5. März 2021 bei 12.207 Punkten würden hingegen einen Abwärtstrend entstehen lassen und unseren Blick tendenziell eher auf Short-Trading richten. Zunächst halten wir hier Trading-Technisch lieber unsere Füße still.

Ich wünsche Dir erfolgreiches Trading,

Dein Mario Lüddemann

Entdecke weitere Beiträge

Hebelprodukte – Fluch oder Segen?

Mit Hebelprodukten Dein Konto groß traden oder schnell alles verlieren? Immer wieder werde ich gefragt, was ich von Hebelprodukten halte, ob ich sie selber nutze

Investment-Strategien im Vergleich

Die passende Investment-Strategie für Deinen Vermögensaufbau finden Immer wieder werde ich von meinen Kunden gefragt, welche Investment-Strategien es überhaupt gibt und wo der Unterschied zwischen

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötigen, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.

2020 © Copyright Lüddemann Investments GmbH | Designed im BRAND / ATELIER

Sichere Dir jetzt Deinen Webinar Platz!

Der Schutz deiner personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von dir benötigen, um dir die nötigen Infos für das Online-Seminar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfährst du wie genau deine Daten verarbeitet werden.

Der Newsletter für erfolgreiches Trading und Kapitalanlage an der Börse

Mit Eintrag in unsere Newsletter-Liste versorgen wir Sie mit Video-Analysen zu DAX, S&P, Nasdaq & Co, wertvollem Know-how und halten Sie über alle wichtigen Neuerungen auf unserer Internetseite auf dem Laufenden.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötige, um Ihnen den Newsletter zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.

Tragen Sie sich jetzt ein, um zum Webinar zu gelangen

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötige, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.