Warum bin ich eigentlich Investor, wenn doch Trading so gut funktioniert?

Warum bin ich eigentlich Investor, wenn doch Trading so gut funktioniert?

Klares Statement von mir!

Wieso investiere ich so gerne an der Börse, mit soliden Investmentstrategien, wenn mein Trading doch so gut funktioniert und viel größere Gewinne abwirft? Das ist eine sehr gute Frage und ich finde, dazu sollte es auch eine sehr gute Antwort geben. Deshalb wird es im heutigen Blog-Beitrag auch ein klares Statement von mir geben!

Übrigens: Mein Statement gibt es ebenfalls in aller Ausführlichkeit auf meinem Youtube-Kanal.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Als ich 1998 meinen Beruf als gutverdienender Vertriebsleiter bei Bertelsmann aufgegeben hatte, habe ich tatsächlich zunächst über 10 Jahre ausschließlich vom Daytrading gelebt. Und das sehr gut. Aus einem wirklich kleinen Konto von damals 5.000 DM erreichte ich in knapp 5 Jahren meine erste Million.

Damals absolvierte ich einen Trade in einer Zeitspanne zwischen wenigen Sekunden bis hin zu wenigen Minuten. Unfassbar viele Trades, die ich Tag für Tag über meine Handelsplattform an die Börse rausschickte.

Warum ich trotzdem vom reinen Daytrading auf Investment wechselte

Seit 2008 transferierte ich einen großen Teil meines Vermögens weg vom reinen Trading hin in Investments. Selbstverständlich nicht alles, auch heute trade ich weiter und auch sehr gerne, aber eben nur mit einem Bruchteil des gesamten Kapitals. Aber warum eigentlich?

Warum dieser Wechsel vom Trading zum Investment?

Es ist recht einfach: Als Trader gehst Du immer ein erhöhtes Risiko ein. Viele Trader riskieren pro Trade rund 1 % Ihres Kapitals. Wenn Du jetzt beispielsweise mit 100.000 Euro das traden beginnst, dann riskierst Du je Trade also 1.000 Euro. Das ist schon keine kleine Hausnummer mehr. Klar, die Phantasie eines jeden Trades ist es mal mindestens 2.000, 3.000, 4.000 oder ein Vielfaches davon an Euros ins verdienen zu bringen.

Stellen wir uns nun vor, Dein Vermögen steigt auf 1 Million an, das würde bedeuten, das jeder einzelne Trade mit 10.000 Euro im Risiko steht. Die Chance, nun einen hohen Eurobetrag zu erzielen steigt natürlich ebenfalls an.

10.000 Euro sind schon eine ordentliche Stange Geld. Das kann man prozentual drehen und wenden wie man möchte. Ich selber riskiere im Trading zwischenzeitlich übrigens nur 0,25 %. Bei unserer Beispielsumme sind auch das schon 2.500 Euro jeden Trade.

Mein klares Statement für Diversifikation an der Börse

Je mehr Geld Du hast, desto weniger wirst Du (vermutlich) bereit dazu sein, in einer schlechten Trading-Phase, einfach mal so 50.000, 70.000 oder gar mehr als 100.000 Euro, zu verlieren. Diese Phasen gibt es aber, das ist eine statistische Gegebenheit. Genauso wie es 10 Gewinner hintereinander geben wird, wird es auch 10 Verlierer hintereinander geben. Ist alles nur eine Frage der Zeit. Und naja, darauf solltest Du dann auch vorbereitet sein

Ich für meinen Teil, trade weiterhin mit einer durchaus größeren Summe, sage aber auch ganz klar, dass ich den großen Teil meines Vermögens nicht tagtäglich im Feuer der Börse liegen haben möchte.

Das ist für mich der Grund das Thema Investment an der Börse (oder auch in anderen Bereichen) mehr und mehr in den Vordergrund zu stellen. Schließlich hat das ganze auch etwas mit Diversifikation zu tun. Ich persönlich finde sogar, dass es etwas mit sinnvoller, cleverer Diversifikation zu tun hat.

Wann ist Trading der richtige Weg!

Als mein Konto kleiner war, da musste und wollte ich traden. Ganz einfach, ich wollte unbedingt mein kleines Konto groß bekommen, so schnell wie irgend möglich. Und diese Möglichkeit gibt Dir das Trading – speziell das Intraday Trading.

Es lohnt sich also durchaus hier am Ball zu bleiben. Mit meine Live-Webinar-Reihe „Kleines Kono groß traden“ zeige ich Dir, wie auch aus einem kleineren Konto ein großes werden kann. Untermauert wird dies durch ein Echtgeldkonto mit echten Trades, die ich während der 10 wöchigen Ausbildungsteile transparent vorstellen werde.

Gerade diese Woche Dienstag, am 7. September 2021, startete die frische Ausbildungsklasse zu „Kleines Konto groß traden“. Wenn Du noch mit von der Partie sein möchtest, kannst Du Dich sehr gerne jetzt noch anmelden: https://mariolueddemann.com/kleines-konto-gross-traden/

Dein Mario Lüddemann

Entdecke weitere Beiträge

Darum bist Du als Trader besser als die Profis

Dein riesiger Vorteil gegenüber Fondsmanagern „Wie jetzt? Ich bin als Trader besser als die Profis? Besser als ein Fondsmanager?“ Vielleicht stellst Du Dir jetzt auch

Mit Trading gegen die Inflation

So stoppst Du die Geldentwertung auf Deinem Konto Mit Trading der Inflation entgegensteuern und so die Geldentwertung auf Deinem Konto stoppen. Das ist definitiv eine

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

lüddemann-investments-gmbh_investment_trading_seminare_logo_groß_invertiert

Chromstr. 86-88, 33415 Verl
+49 (0)5246 936 664 6
info@mariolueddemann.com

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötigen, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.

2020 © Copyright Lüddemann Investments GmbH | Designed im BRAND / ATELIER

Der Newsletter für erfolgreiches Trading und Kapitalanlage an der Börse

Mit Eintrag in unsere Newsletter-Liste versorgen wir Sie mit Video-Analysen zu DAX, S&P, Nasdaq & Co, wertvollem Know-how und halten Sie über alle wichtigen Neuerungen auf unserer Internetseite auf dem Laufenden.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötige, um Ihnen den Newsletter zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.

Tragen Sie sich jetzt ein, um zum Webinar zu gelanden

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötige, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.