Crash an den Börsen. Hilfe mein Depot brennt!

Crash an den Börsen. Hilfe mein Depot brennt!

Was soll ich jetzt bloß tun?

Die letzten paar Wochen waren für viele Trader und Investoren an der Börse keine gute Zeit. Tageweise nahmen die Abverkäufe an den Börsen der Welt crashartige Züge an und viele Depots mussten ordentlich Federn lassen.

Immer häufiger lese ich sowohl von Tradern, als auch Börseninvestoren, die gerade erst frischer an der Börse unterwegs sind „Hilfe, mein Depot brennt! Was soll ich jetzt bloß tun?“

Bevor wir uns die Situation in einigen Beispielmärkten wie Tesla, Amazon, Microsoft, Netflix, Biontech, und vielen mehr ansehen werden, möchte ich kurz eine direkte Antwort auf diese Problematik geben.

Das hilft Dir an der Börse gegen große Verluste

Jeder Trader oder Anleger, der sich die Frage danach stellt, was er denn jetzt bloß tun soll, jetzt, nachdem die Börsen bereits stark gefallen sind und jetzt, da das eigene Depot bereits in Flammen steht, der stellt sich diese Frage zu spät.

Solch eine Frage musst Du Dir in Zeiten stellen, in denen alles in Ordnung ist. Ja, eigentlich MUSST Du Dir diese Frage stellen, bevor Du überhaupt Deinen allersten Trade, Dein allererstes Aktieninvestment an der Börse eröffnest.

Warum das so ist liegt auf der Hand: Menschen schmieden die besseren Pläne für Extremsituationen, wenn sie frei von Emotionen entstehen. Man spricht gerne von Objektivität und genau die ist in einer emotionalen „Panikphase“ sicherlich nicht gegeben.

Ich weiß, das Thema ist wenig attraktiv und trotzdem möchte ich diesen Blog-Beitrag NOCHMALS dafür nutzen, klar und deutlich zu unterstreichen, dass JEDER Trader und jeder Anleger an der Börse zwingend einen Handelsplan benötigt.

Deshalb brauchst Du einen Notfallplan an der Börse

In diesem Handelsplan stehen strategische Dinge zum Einstieg, zum Risiko-Management, zum Ausstieg und so weiter und so fort. In solch einem handelsplan lohnt es aber auch, eine Art Notfallplan hineinzuschreiben.

Es macht Sinn, die wichtigsten Telefonnummern – beispielsweise des Brokers, aber auch des Internet-Providers – irgendwo griffbereit stehen zu haben. Auch macht es Sinn eine Art Notfall-Handlungsanweisung notiert zu haben. Gerade, wenn Dich Emotionen fest im Griff haben, kann das helfen, trotzdem ins Tun zu kommen.

Ganz prinzipiell sollte im Handelsplan eigentlich schon alles so wasserdicht gemacht sein, dass ein Crash oder welche Situation auch immer, NIEMALS dafür sorgt, dass Dein Depot lichterloh brennt. Klar wird jedes Depot einmal in Mitleidenschaft gezogen werden. Sei es durch einen stinknormalen Drawdown oder durch einen sogenannten schwarzen Schwan, den jeder Börsianer in seinem Leben einmal mitmachen wird (oder zweimal, oder dreimal, oder …).

Du solltest gerüstet sein für alle Eventualitäten, idealerweise auch die, mit denen Du nicht rechnest. Selbst solche Dinge, die Du Dir nicht mal vorstellen kannst. Denn dann wird Dein Depot nie lichterloh brennen können. Es wird vielleicht einmal ein Brand entstehen, aber dieser Brand wird löschbar sein.

Und genau das ist es, was Dich am „Leben“ erhalten wird und nicht nur das. Es wird auch dafür sorgen, dass Du auch auf lange Sicht profitabel sein wirst.

Gut, nun habe ich diesem Thema doch etwas mehr Platz geboten, als ich eigentlich in diesem Blog-Beitrag wollte, aber ich finde, es ist einfach überlebensnotwendig.

Was mache ich mit Aktien die stark fallen?

Der Blick auf die aktuelle Lage in vielen Technologiewerten ist teils erschreckend. Letztlich sind es nicht bloß Technologie-Aktien, die schlecht laufen, schließlich verliert der Gesamtmarkt und nicht bloß Tesla, Facebook, Microsoft und Co. Und dennoch, Aktien gerade aus dem NASDAQ 100 – also dem Technologie-Index aus den USA – sorgen für lichterloh brennende Depots.

Von Mitte November, bis zum Januartief verlor der NASDAQ 100 bisweilen rund 18 %. Also eigentlich schwächeln die Tech-Aktien nicht erst seit einigen Wochen, sondern streng genommen bereits zwei Monate.

In dieser Korrektur-Phase (eine Crash-Phase ist das noch nicht) mussten die Highflyer vergangener Jahre einen ordentlichen Wertverlust hinnehmen. Tesla verlor seit November rund 31 % an Wert, Microsoft 21 %, Facebook 24 %, sogar Amazon musste 28 % abgeben. Besonders hart traf es Aktientitel wie Netflix oder PayPal , die sich in kürzester Zeit im Wert halbierten. Hoffnungsvolle Aktien im Corona-Bereich wie Moderna oder Biontech verloren von ihrem Hochpunkt sogar krasse 72 %.

Trader und gerade auch Intraday-Trader können von solch starken und volatilen Abverkäufen profitieren – da sind schnelle Profite möglich, glaub mir. Aber als Aktieninvestor leidest Du. Von Deinem Depot-Höchststand mit diesen Aktien musst Du nun im Kopf mit 20, 30, 40, ja gar 70 % weniger klar kommen. Vielleicht hast Du sogar bereits dem ganzen ein Ende bereitet. Getreu dem Motto: „Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Diese schmerzhaften Phasen werden Dir ohne eine passende Strategie und ohne einen klaren Handelsplan leider immer wieder passieren. Im schlechtesten Fall sorgen diese emotionalen und verlustreichen Tage und Wochen sogar dafür, dass Du der Börse abschwörst. Und ganz ehrlich, das wäre nicht nur Schade, sondern auch falsch.

Leider gibt es keine bessere Antwort für brennende Depots. Wenn Depots einmal lichterloh brennen, kann man nur dafür sorgen, dass es zukünftig besser läuft. Die Fehler, die zu solch einem lichterloh brennenden Depot führten MÜSSEN zukünftig vermieden werden. Dies geht zum Beispiel über eine passende Positionsgröße bezogen auf das Gesamtdepot. Auch empfehle ich Dir Trading oder Aktieninvestments ganz überwiegend ohne Hebel zu tätigen.

Hebel haben den Reiz der schnellen und hohen Gewinne, aber die andere Seite des Hebels sorgt eben auch ebenso schnell für das komplette Schrotten eines Depots. Wenn ein Hebel nicht für Dich funktioniert, sondern gegen Dich, dann kann Dein ganzes Vermögen pulverisiert werden und zwar SCHNELL. Da gibt es am Ende dann tatsächlich nichts mehr zu löschen.

Wenn Du heute nicht erfolgreich bist, dann gib nicht auf, sondern sorge dafür, dass Du in den nächsten Crash-Phasen besser aufgestellt bist. Sorge dafür, dass Dein Depot nie wieder lichterloh brennt und sorge auch dafür, dass Dein Depot kleineren Brandherden problemlos standhalten kann.

Wenn Dir das gelingt (und das ist absolut möglich und kein Wunschdenken), dann wirst Du die Früchte ernten. Im Trading sind dann große hohe zweistellige Renditen machbar und im Investment mal mindestens meine immerzu propagierten 10 % + X Rendite im Jahr kann jeder! Dazu stehe ich auch weiter und viele Teilnehmer an meinen Ausbildungen (mittlerweile gehen diese tatsächlich in die Tausende) können das bestätigen.

Du brauchst Hilfestellung und willst Börse, Trading & Investment richtig lernen

Ich bin mir sicher, dass wir alle die Börse nutzen können, um tolle Renditen auf unser Geld zu erreichen und wenn Du momentan in einer Phase bist, in der Du den Glauben daran verlierst oder zu verlieren drohst, dann melde Dich bitte unbedingt für meine nächste Rendite unlimited Veranstaltung an.

Der nächste Termin geht vom 19. bis 20. Februar 2022 und ist eine reine Online Live-Veranstaltung: https://mariolueddemann.com/fuer-beginner-rendite-unlimited/

Be Rendite unlimited mache ich die Teilnehmer fit für die Börse – ich bespreche sowohl das markttechnische Trading, als auch cleveres, einfaches und wenig zeitintensive Börseninvestmentstrategien.

Ich wünsche Dir viel Erfolg an den Börsen.

Dein Mario Lüddemann

Entdecke weitere Beiträge

Mario lüddemann Trading Investment Börse einfach lernen

Ist es schwer erfolgreich zu werden?

Mach es anders als andere! Ist es schwer erfolgreich zu werden? Nun, ich persönlich glaube nicht! Wichtig ist es, dass wir den Willen dazu haben

Fiona & Mario: Mein Wofür

Anne Scheidhauer ist die Autorin der Serie der Blogbeiträge von Fiona und Mario. Sie erzählt eine Geschichte, wie eine junge Frau die Leidenschaft für das

Fiona & Mario: Selbstbild und Selbstzweifel

Anne Scheidhauer ist die Autorin der Serie der Blogbeiträge von Fiona und Mario. Sie erzählt eine Geschichte, wie eine junge Frau die Leidenschaft für das

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötigen, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.

2020 © Copyright Lüddemann Investments GmbH | Designed im BRAND / ATELIER

Sichere Dir jetzt Deinen Webinar Platz!

Der Schutz deiner personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von dir benötigen, um dir die nötigen Infos für das Online-Seminar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfährst du wie genau deine Daten verarbeitet werden.

Der Newsletter für erfolgreiches Trading und Kapitalanlage an der Börse

Mit Eintrag in unsere Newsletter-Liste versorgen wir Sie mit Video-Analysen zu DAX, S&P, Nasdaq & Co, wertvollem Know-how und halten Sie über alle wichtigen Neuerungen auf unserer Internetseite auf dem Laufenden.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötige, um Ihnen den Newsletter zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.

Tragen Sie sich jetzt ein, um zum Webinar zu gelangen

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötige, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.