Extreme Verwerfungen an den Börsen, das kannst Du tun!

Crash Börse Das kannst Du tun Mario Lüddemann

Extreme Verwerfungen an den Börsen, das kannst Du tun!

Der Schlüssel zum dauerhaften Börsenerfolg ist Deine Strategie

Vergangene Woche hatte ich Dir ja bereits mein bisheriges Trading-Ergebnis in den ersten zwei durchaus herausfordernden Monaten des Jahres 2022 präsentiert. Dabei dürfte folgendes deutlich geworden sein: Trading kann in diesen hochvolatilen Phasen enorm erfolgreich sein.

Aber Trading ist nicht gleich Investment. Was also tun, wenn das Langfristdepot unter Wasser ist? Wie gehe ich mit solchen Situationen, wie beispielsweise der in der Ukraine, mit meinem Depot um? Darum geht es im heutigen Beitrag.

Zunächst musst Du Dir sehr genau darüber im Klaren sein, was Deine Strategie für Börseninvestments – also das investieren für Deinen langfristigen Vermögensaufbau an der Börse überhaupt ist.

Welche Börsen-Strategie setzt Du ein?

Bist Du ein Investment in eine Aktie oder einen Index eingegangen, um es stumpf bis zur Rente liegen zu lassen? Dann nennt man das eine Buy-&-Hold-Strategie – zu Deutsch Kaufen und Halten, also liegen lassen.

Ganz ehrlich, mit den bereits im Depot befindlichen Investments brauchst Du dann auch gar nichts machen. Denn Deine Strategie ist es ja, diese Positionen lange, womöglich über viele Jahrzehnte liegen zu lassen. Ein Blick auf die letzten 100 Jahre beweist, dass die Börsen über lange Zeiträume IMMER von links unten nach rechts oben laufen.

Das Einzige was Du überlegen kannst, ist ein Nachkauf sofern Du noch Pulver zum Investieren trocken gehalten hast. Als Buy-&-Hold-Anleger sind diese Rückläufe Chancen Dein Geld vermeintlich „günstig“ zu investieren.

Wenn Du ein Buy-&-Hold-Investor bist, solltest Du an Dein eingesetztes Kapital in den nächsten Jahren nicht unbedingt dran müssen. Eigentlich gilt das ohnehin immer beim Investieren an der Börse.

Buy the dip oder gar Buy the Crash

Vorhin sprach ich kurz eine zusätzliche Komponente an, die Börseninvestoren anwenden können. Wenn Du Dein Investment-Depot langfristig immer weiter anwachsen lassen möchtest – beispielswiese um ein dickes Vermögen für das Alter aufzubauen – und Du seit dem letzten Kauf einer Position wieder etwas Kapital angesammelt hast, welches Du einsetzen möchtest, dann sind solche Rücksetzer wie gerade jetzt eine Möglichkeit.

Natürlich weißt Du nie, wo das Ende einer solchen Crash-Phase ist. Deshalb empfiehlt es sich auch hier, in die eigene Strategie ein Regelwerk für solch strategische Nachkäufe fest zu verankern. Denn noch einmal:

Bevor eine Extrem-Situation wie aktuell entsteht, muss Dein Regelwerk stehen, ansonsten kannst Du im Nachgang häufig nicht gut reagieren.

Eine weitere äußerst lukrative Investmentstrategie ist, das Geld an der Börse mit Hilfe von statistischen Auswertungen der Vergangenheit anzulegen. Beispielsweise gehört zu solch einer strategischem Herangehensweise, die bei mir äußerst beliebten Saisonalitäten. Ich verfolge diesen Ansatz bereits seit einer sehr langen Zeit und werde von Jahr zu Jahr ein größerer Fan dieser saisonalen Strategien.

Ein glasklares Regelwerk und exakt definierte Märkte in denen ich immer zur optimalsten Zeit investiert sein möchte. So weiß ich genau, wann ich in Aktien & Indizes investiert sein möchte, und wann ich vielleicht Rohstoffe wie Gold, Silber, Öl & Co hinzunehme, um das Optimum zu erreichen.

Auf Sicht von mehreren Jahren ist das meiner Ansicht nach der beste Investmentansatz, den man nutzen kann, denn er braucht wenig Zeit (wenn man weiß wie und wann) und bietet dennoch richtig gute zweistellige Renditen im Schnitt aufs Jahr gesehen.

Das Beste, was Du tun kannst, ist Deiner Strategie zu folgen

Was kannst Du aber tun, wenn Du an und für sich gar keine Strategie hast? Wenn Du keine Investmentstrategie hast, dann hast Du auch kein Regelwerk. Vielmehr beruhen Deine Anlageentscheidungen, Aktie XYZ zu kaufen, vermutlich eher aus einer Dir schlüssigen Logik heraus.

Sowas wie „Wasserstoff, das ist die Zukunft, ich kaufe Plug Power (PLUG), weil die werden zukünftig dicke Gewinne machen und damit dann auch die Aktie.“ oder „Cannabis wird bald legalisiert, da muss ich dabei sein, ich kaufe mir mit der Canopy Growth Aktie (CGC) einen der größten Profiteure, wenn das eintritt“.

Versteh mich nicht falsch, mit dieser Logik wirst Du sicher zwischenzeitig gute Treffer landen können, häufig folgt die Enttäuschung bei solchen Aktien allerdings schneller, als einem lieb ist.

Ohne Strategie, da wirst Du mir nun sicher beipflichten, ist es extrem schwierig in stark emotionalen Crash-Phasen Schadensbegrenzung zu betreiben. Denn das Kind scheint in diesem Moment ja bereits in den Brunnen gefallen zu sein.

Für den Moment kannst Du dann leider wirklich wenig tun. Du solltest Dir aber definitiv ganz fest vornehmen, im Anschluss an diese heikle Situation genau zu überlegen, ob Du an der Börse weiter so agieren möchtest, wie Du es vorher getan hast, oder ob Du endlich anfängst Dir eine Strategie zurechtzulegen, der Du folgen möchtest.

Denn eine klare Strategie sichert Dir durch feste Regelwerke ganz prinzipiell ein recht exaktes Vorgehen. Selbstverständlich tauchen in Crash-Phasen IMMER Emotionen auf. Diese Emotionen sorgen dann bei Einsteigern häufig dazu, dass man sein Investment, seine Strategie in Frage stellt. Das ist ein weiteres Problem, welches Du angehen musst. Mit der Erfahrung wird das leichter, das kannst Du mir glauben.

Aber prinzipiell sagt Dir Deine Investmentstrategie ganz genau, was Du wann und wie zu tun hast. Daran solltest Du Dich immer erinnern – gerade auch in heftigen Marktphasen wie gerade – und es dann bestmöglich umsetzen.

Für alles, was Dir vielleicht Schlimmes an der Börse passiert ist, ganz egal, ob durch Eigenverschulden oder aus anderen Gründen, gibt es nur eine Lösung: AKZEPTANZ!

Wir müssen die Verantwortung für unser Handeln übernehmen.

Und als nächstes musst Du Dir sagen: „Beim nächsten Mal mache ich es besser!“ Denn eines ist völlig klar, wir alle können es besser und häufig müssen wir bloß einfache kleinere Stellschrauben drehen, um zukünftig ein optimaleres Gewinnergebnis erzielen zu können.

Mir ist keine einzige Situation in meinen ganzen 25 Jahren Börse untergekommen, bei der es am Ende daran gescheitert wäre, weil es ausschließlich eine hochkomplexe Lösung gegeben hätte. Alle Lösungen für bessere Ergebnisse sind niemals Raketenwissenschaft, soviel kannst Du mir Glauben.

Aus Fehlern lernen, lautet die Devise!

Viele Grüße,

Dein Mario Lüddemann

Entdecke weitere Beiträge

Mein Handelsbüro ist geschlossen

Frankfurt wir kommen Mein Handelsbüro ist geschlossen! Zumindest bis zum kommenden Montag, denn wir sind unterwegs. Wir, dass sind mein komplettes Team und ich. Frankfurt

Fiona & Mario: Außen Krise – Innen Krise

Anne Scheidhauer ist die Autorin der Serie der Blogbeiträge von Fiona und Mario. Sie erzählt eine Geschichte, wie eine junge Frau die Leidenschaft für das

Ich brauche 1.000 % Gewinn im Trading!

Wenn ich keine 1.000 % Gewinn mache, wie soll ich dann aus einem kleinen Trading-Konto schnell ein großes werden lassen? Denn selbst mit 1.000 %

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötigen, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.

2020 © Copyright Lüddemann Investments GmbH | Designed im BRAND / ATELIER

Sichere Dir jetzt Deinen Webinar Platz!

Der Schutz deiner personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von dir benötigen, um dir die nötigen Infos für das Online-Seminar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfährst du wie genau deine Daten verarbeitet werden.

Tragen Sie sich jetzt ein, um zum Webinar zu gelanden

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötige, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.