Welche Trading-Renditen sind pro Monat realistisch?

Welche Trading-Renditen sind pro Monat realistisch?

Mein Ergebnisse der letzten Wochen

Was ist für einen Einsteiger im Trading eine realistische Rendite, die im Monat zu erreichen ist? Das tatsächliche Ergebnis wird am Ende bei jedem einzelnen sicherlich ein anderes sein, aber eine Einschätzung darüber, was eine realistische Zielrendite ist und was eine Zielrendite aus dem Reich der Träume, die möchte ich Dir heute mitgeben.

Dazu zeige ich Dir auch gerne meine Trading-Renditen der letzten Monate, damit Du siehst, was möglich ist.

Was ist eine realistische Trading-Rendite für Trading-Anfänger

Wieviel Trading-Anfänger an Gewinnen erreichen können ist kaum vorhersehbar, zu viele Komponenten spielen hier eine Rolle.  Aber aus meiner langjährigen Arbeit mit erfolgreichen Teilnehmern an meinen Trading-Ausbildungen weiß ich, dass Renditen zwischen 20 % und 40 % im Jahr durchaus häufiger erreicht wurden.

Und ganz ehrlich: Das ist wirklich stark!

Ehrlicherweise muss ich an dieser Stelle sagen, dass eine Rendite über 0 % im ersten Jahr schon durchaus passabel ist. Denn eine positive Rendite bedeutet zum einen, dass Du weiterhin im Spiel bist und zum anderen dürftest Du dann bereits einen gehörigen Erfahrungsschatz im realen Trading-Alltag gesammelt haben. Ausgehend von solch einem Ergebnis im ersten Jahr (natürlich darf es auch gerne besser sein) stehen die Chancen auf weitere Rendite-Verbesserungen im zweiten Jahr wirklich gut.

Schlägst Du bereits im ersten Jahr einen Vergleichsindex wie beispielsweise den DAX, dann sage ich „herzlichen Glückwunsch“, denn das ist bereits ein tolles Ergebnis. Selbstverständlich habe ich auch Teilnehmer, die direkt im ersten Jahr schon höhere Renditen erreichen können, aber wie eingangs beschrieben, ist es nur schwer möglich für das erste Jahr eine allgemeingültige Aussage zu treffen. Denn:

So steigerst Du Deine Lernkurve im Trading rasant

Gerade am Anfang Deiner Zeit als Trader ist es wichtig, die eigens festgesteckte Trading-Strategie in die Umsetzung zu bringen. Einstieg, Ausstieg, Stop-Loss, Auswertung der einzelnen Trades, das feilen am eigenen Handelsplan, Du musst aktiv bleiben. Idealerweise gehst Du zwischendrin auch mal die nervige Extra-Meile und stellst Dich und Dein Verhalten im Trading immer wieder auf den Prüfstand.

Mit der Zeit wird Dein eigener Stil automatisch geformt werden und glaub mir, dann dürften Deine Trading-Renditen noch einmal einen satten Schub erfahren. Aber solange wie es braucht, diesen eigenen Stil zu festigen, rate ich Dir mit einer klaren Strategie zu beginnen, vielleicht auch eine Ausbildung in dem Bereich zu starten und immer gierig auf Verbesserungen zu sein. Disziplin bei der Umsetzung des Gelernten und die Eigenanalyse, dass sollte Deine Chancen, direkt erfolgreich zu werden und eine bestmögliche Lernkurve zu erreichen, drastisch steigern können.

Plane Deine realistische Zielrendite im Trading

Mit dem Wissen aus diesem Beitrag, setzte Dich bitte hin und überlege was Du Dir für eine Rendite im Trading für die nächste 12 Monate zutraust. Mein Ratschlag auch an dieser Stelle: suche Dir eine Zielrendite zwischen 10 % und 30 % aus. Ich finde mit dem Ziel, einfach nur positiv zu bleiben, also über 0 %, ist nicht viel erreicht. Ein Ziel von mehr als 30 % hingegen ist definitiv auch als Einsteiger möglich, aber gelingt eher den wenigsten.

Was Du meiner Meinung nach auf garkeinen Fall tun solltest ist Dir eine direkt Zielrendite von 10 % pro Monat oder mehr aufzuerlegen. Denn für solche Renditen braucht es neben Erfahrung auch viele Stunden an Zeit. Und aus meiner Erfahrung heraus ist das Thema Zeit für viele von uns das größte Problem neben der Arbeit, der Familie und sonstigen Terminen.

Tolle Trading-Renditen sind auch mit einem kleineren Zeitanteil direkt vom Start weg möglich. Der Vorteil hierbei ist:

  1. Du gibst Dir Zeit, um zu lernen (auch das kann anfangs einige Stunden Zeit in der Woche kosten)
  2. Du hast dadurch noch genügend Zeit um gleichzeitig schon mit dem Trading zu beginnen


So wirst Du nötiges Wissen lernen können und direkt schon Erfahrungen im echten Trading sammeln.

Meine Trading-Rendite der letzten Wochen

Wenn Du es geschafft hast, dann steht Dir die Rendite-Welt offen. Ich habe ehemalige Teilnehmer, die erreichen im Durchschnitt über mehrere Jahre mittlerweile Zielrenditen von 50 %, 70 % oder sogar mehr als 100 %. Wobei Renditen über 100 % eher bei Vollzeittradern im Bereich des Intraday-Tradings möglich werden.

Es geht aber auch anders, das beweisen meine Trading-Ergebnisse der letzten Wochen.

Obwohl ich nur wenig Zeit zur Verfügung hatte, viel auf Reisen war und auch geschäftlich einiges an Flugmeilen abgerissen habe, entwickelten sich meine Trading-Gewinne großartig.

So konnte ich mein Trading-Konto im Mai 2022 um 5 % steigern. Die allermeisten Trades, die dazu nötig waren, geschahen dabei auf dem Tageschart. Das bedeutet, ein tägliches beobachten der Trades – weder im Vorfeld des Trades, noch während des laufenden Trades – war hier nicht notwendig.

Und auch die erste Trading-Woche im Juni gab einen fetten Renditeschub. Hier stehe ich nach den ersten 7 Tagen bereits bei +4 % Rendite. So kann es gerne weitergehen. Eine sehr bequeme Art und Weise des Tradings. Aber natürlich: Meine jahrzehntelange Erfahrung im Trading sorgt an dieser Stelle für absolute Routine in dem, was ich tue und erreiche.

Trading ist eine geile Sache, ich liebe es, selbst nach all den Jahren. Und ich weiß, dass man an sich arbeiten muss, um solche herausragenden Zielrenditen zu schaffen. Ich weiß aber auch, dass es erlernbar ist. Warum? Weil ich es lernen konnte und meine Trading-Ergebnisse Jahr für Jahr beweisen, dass erfolgreiches Trading realistisch ist und eben kein Traum.  

Dein Mario Lüddemann

Entdecke weitere Beiträge

29% besser als der DAX mit meinen Investments

Mit soliden Strategien durch die Krise Für viele Anleger wird das Börsenjahr 2022 vermutlich als ein Jahr voller Schwierigkeiten in den Köpfen hängen bleiben. Heftige

Fiona & Mario: Kleine Schritte große Wirkung

Anne Scheidhauer ist die Autorin der Serie der Blogbeiträge von Fiona und Mario. Sie erzählt eine Geschichte, wie eine junge Frau die Leidenschaft für das

Mario lüddemann Trading Investment Börse einfach lernen

Ist es schwer erfolgreich zu werden?

Mach es anders als andere! Ist es schwer erfolgreich zu werden? Nun, ich persönlich glaube nicht! Wichtig ist es, dass wir den Willen dazu haben

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötigen, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.

2020 © Copyright Lüddemann Investments GmbH | Designed im BRAND / ATELIER

Sichere Dir jetzt Deinen Webinar Platz!

Der Schutz deiner personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von dir benötigen, um dir die nötigen Infos für das Online-Seminar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfährst du wie genau deine Daten verarbeitet werden.

Der Newsletter für erfolgreiches Trading und Kapitalanlage an der Börse

Mit Eintrag in unsere Newsletter-Liste versorgen wir Sie mit Video-Analysen zu DAX, S&P, Nasdaq & Co, wertvollem Know-how und halten Sie über alle wichtigen Neuerungen auf unserer Internetseite auf dem Laufenden.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötige, um Ihnen den Newsletter zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.

Tragen Sie sich jetzt ein, um zum Webinar zu gelangen

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötige, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.