Trotz Inflation sich dasselbe leisten können. Wie geht das?

Trotz Inflation sich dasselbe leisten können. Wie geht das?

Wir müssen aktiv werden

Die Inflation tobt! In Deutschland liegt die offizielle Inflationsrate über 7 %, in den USA wurde diese zuletzt mit knapp unter 10 % ausgegeben. Ist schon heftig oder? Klar schlimmer geht immer, gestern habe ich gelesen, dass die Inflation in der Türkei bei 80 % liegen soll – für Lebensmittel sogar bei 95 %.

Fakt ist, es trifft die Menschen hart. Nicht wenige müssen den Gürtel enger schnallen und vermutlich wird es darüber hinaus tatsächlich auch Existenzen komplett ruinieren.

Doch was können wir tun, um die Inflation auszugleichen, um uns auch zukünftig dasselbe leisten zu können, wie vorher? Einfach so das Ganze aussitzen, kann in die Hose gehen und deshalb sollten wir alle aktiv werden.

Das bedeutet der Kaufkraftverlust durch Inflation für Dich

Bevor ich Dir gleich Möglichkeiten aufzeige, wie Du aktiv werden kannst, möchte ich noch einmal auf das Thema Kaufkraftverlust eingehen. Was genau bedeutet das denn und wieso kann ich nicht einfach mein Geld liegen lassen und warten bis die Inflation wieder auf ein erträgliches Niveau fällt?

Also grundsätzlich kannst Du das natürlich tun, aber:

Nehmen wir an, Du hast ein wenig Erspartes auf der hohen Kante liegen und verdienst jeden Monat 2.000 Euro netto. Miete und Auto kosten Dich 1.300 Euro und abzüglich von weiteren Kosten, wie den Handyvertrag oder neue Kleidung, kannst Du 400 Euro jeden Monat zurücklegen.

Soweit so schön. Mit den doch drastisch gestiegenen Spritkosten hast Du nun allerdings Mehrkosten von 200 Euro im Monat und Strom und Heizung, da weißt Du jetzt schon, es wird etwas auf Dich zukommen.

Wenn Du Glück hast, dann kommst Du weiterhin mit den 2.000 Euro netto klar. Lediglich 400 Euro im Monat sparen, dass ist nicht mehr drin. Was wäre nun aber der nächste Step? Was, wenn Dein Gehalt nicht mehr ausreicht? Dann musst Du an Dein Erspartes, um auch nur Deinen Lebensstandard halten zu können.

Und danach? Wenn nichts Erspartes mehr da ist? Dann wirst Du vermutlich Wege finden müssen, wo Einsparungen möglich sind und ab dem Punkt, wo es nicht mehr möglich ist, da sprechen wir dann von dem „Ruin“ oder auch „Armut“.

Schau Dir einfach einen Inflationsrechner im Internet an und rechne selbst. Wenn Du Dir Geld fürs Alter zurückgelegt hast, sagen wir 100.000 Euro, dann hätten diese 100.000 Euro nach 10 Jahren bei einer Inflation von 7 % noch eine Kaufkraft von der Hälfte im Vergleich zu vorher.

Ich hoffe, Du erkennst jetzt, dass mit hoher Inflation nicht zu spaßen ist. Gerade auch wenn die Inflation über einen längeren Zeitraum anhalten sollte oder im schlimmsten Fall kurzfristig sogar noch weit über die 7 % hinaus anwächst (das Beispiel der Türkei lässt grüßen).

Mittel und Wege gegen die Inflation

Ich habe zu dem Thema Inflation und was Du tun kannst gerade auch ein neues Video auf meinem Youtube-Kanal hochgestellt. Hier erkläre ich Dir noch einmal ganz genau, was der Kaufkraftverlust für Dich bedeutet. Dabei ist es übrigens ganz egal, ob Du wenig Geld oder viel Geld hast, betreffen tut uns der aktuell real gewordene Kaufkraftverlust alle. >> Hier geht’s direkt zum angesprochenen Youtube-Video.

Was kannst Du jetzt also tun, um Dein Geld zu retten? Du solltest aktiv werden und Schutz für Dein Vermögen suchen. Dafür eignen sich Sachwerte wie Immobilien, Gold oder Aktien – also klassische Sachwerte. Denn Sachwerte haben in der Vergangenheit immer am besten gegen Inflation geholfen.

Auf Sachwerte, wie Gold und Aktien, gehe ich im Video übrigens ebenfalls noch detaillierter ein.

Ganz generell geht es immer darum die Inflation auszugleichen. Bei der derzeitigen Inflation von mehr als 7 % solltest Du auch im Portemonnaie diese 7 % an „mehr“ haben. Bei diesem Unterfangen hilft mein Steckenpferd, der Börsenhandel sicherlich eine Lösung an.

An diesem Wochenende zeige ich an einem Tag beispielsweise kostenfrei im Online-Seminar Rendite unlimited, wie mit einer einfachen Investmentstrategie der Inflationsausgleich gelingen kann. Die Strategie, von der ich spreche, gleicht die Inflation von 7 % sogar im Durchschnitt in nur 3 Monaten aus.

Am Sonntag zeige ich bei Rendite unlimited (Dein kostenloses Community-Ticket kannst Du Dir hier mit dem Gutschein-Code RU 100 sichern) übrigens auch den Einstieg ins Trading. Wenn Du hier profitabel wirst, dann bin ich sicher, dass neben dem Inflationsausgleich Dein Konto sogar weiter anwachsen kann. Gerade auch im Newstrading sind hohe Gewinne zu erzielen. Speziell dafür habe ich wieder einiges an praktischen Newstrades im Koffer, um die Vorteile dieses Trading-Stils schmackhaft zu machen.

Ich für meinen Teil würde mich freuen, Dich auch am Wochenende bei Rendite unlimited (Online) begrüßen zu dürfen.

Entdecke weitere Beiträge

Hebelprodukte – Fluch oder Segen?

Mit Hebelprodukten Dein Konto groß traden oder schnell alles verlieren? Immer wieder werde ich gefragt, was ich von Hebelprodukten halte, ob ich sie selber nutze

Investment-Strategien im Vergleich

Die passende Investment-Strategie für Deinen Vermögensaufbau finden Immer wieder werde ich von meinen Kunden gefragt, welche Investment-Strategien es überhaupt gibt und wo der Unterschied zwischen

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötigen, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.

2020 © Copyright Lüddemann Investments GmbH | Designed im BRAND / ATELIER

Sichere Dir jetzt Deinen Webinar Platz!

Der Schutz deiner personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von dir benötigen, um dir die nötigen Infos für das Online-Seminar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfährst du wie genau deine Daten verarbeitet werden.

Der Newsletter für erfolgreiches Trading und Kapitalanlage an der Börse

Mit Eintrag in unsere Newsletter-Liste versorgen wir Sie mit Video-Analysen zu DAX, S&P, Nasdaq & Co, wertvollem Know-how und halten Sie über alle wichtigen Neuerungen auf unserer Internetseite auf dem Laufenden.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötige, um Ihnen den Newsletter zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.

Tragen Sie sich jetzt ein, um zum Webinar zu gelangen

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötige, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.