Gewinne in Short-Märkten – 3 Dinge, die Du im Short-Trading beachten solltest

Gewinne in Short-Märkten – 3 Dinge, die Du im Short-Trading beachten solltest

Die wichtigsten Handlungsempfehlungen für das Short-Trading am Beispiel der Vonovia-Aktie (VNA)

Der perfekte Einstieg in einen Short-Trade. Gibt es ihn überhaupt oder ist es vollkommen egal, wann ich ein- und aussteige? Diese Frage wird mir immer wieder gestellt.

Deshalb möchte ich Dir anhand eines Beispieltrades kurz skizzieren, wie ich die passenden Aktien für das Short-Trading, also das Setzen auf fallende Kurse, finde, wann ich Aktien kaufen und natürlich auch wann ich dann wieder aussteigen würde.

Fallende Kurse – die profitabelsten Aktien finden

Ich habe Dir zur Veranschaulichung die Aktie Vonovia herausgesucht. Seit Ende August steht diese Aktie auf unserer Watchliste. Und das aus dem einfachen Grund, dass sie sich seit vielen Monaten schon in einem sauberen Abwärtstrend befindet. Die Aktie befindet sich die ganze Zeit unter der 200-Tage-Linie und ist außerdem in den letzten Monaten stark eingebrochen.

Doch macht es Sinn, eine Aktie zu shorten, wenn diese sich quasi schon halbiert hat? Meiner Erfahrung nach definitiv ja, denn der Abwärtstrend ist sehr sauber. Dazu kommt, dass die Aktie mehr als 50 Prozent vom Hoch verloren hat – der Vergleichsindex, der DAX, hat aber im selben Zeitraum nur 20 % verloren. Das alles sind Punkte, die ich beachte, wenn ich eine Aktie für das Shorten auswähle, denn Aktien, die ich für meine Short-Watchliste aussuche, sollen besonders schwach sein. So ist der Gewinn, den ich erzielen kann, besonders hoch.

Den besten Zeitpunkt zum Einstieg in das Trading finden

Hat man nun eine dieser besonders schwachen Aktien auf seiner Watchliste, wird spätestens dann natürlich auch der passende Einstiegspunkt wichtig. Dabei achte ich besonders darauf, dass der Kurs nach dem Durchbruch durch das Tief in eine Korrektur geht. Diese Korrekturphase sollte aber nicht nur einen Tag andauern, sondern für mich ist es wichtig, dass sich der Markt möglichst mehrere Tage in einer solchen Korrektur befindet.

Dein Ziel sollte es sein, möglichst in einer oben beschriebenen Korrekturphase in einen Trade hineinzukommen und auch sofort einen Stop mit zu setzen. Durch so einen Stop-Loss ist Dein Risiko klar begrenzt.

Ausstieg nach Plan oder nach Gefühl?

Die Aktie von Vonovia ist nach meinem Einstieg genau in die richtige Richtung gelaufen und hat den Abwärtstrend weiter verfolgt. Dann gab es eine relativ krasse aufwärtsgerichtete Gegenbewegung (ein sogenannter Rebound), die viele Anleger als Zeitpunkt für ihren Ausstieg nutzen würden.

Das kannst Du natürlich auch machen, wenn Du zum Beispiel sehr kurzfristig agierst. Aber für alle anderen ist es wahrscheinlich nicht sinnvoll. Denn auch wenn Du eine solche Umkehrkerze siehst, solltest Du Deiner Strategie treu bleiben und nicht direkt aussteigen. Einige Trader hören zu sehr auf ihre Emotionen und verlieren Geld.

Du hast also zwei Optionen: Entweder ist Deine Strategie, dass Du Dich wie ich über Stoppanpassungen ausstoppen lässt oder Du nimmst Deine Gewinne ab einem bestimmten Wert mit. Wichtig ist nur, damit Dein Handel funktioniert, dass Du Dich an Deinen Plan hältst.

3 Regeln beachten und Gewinne im Short-Trading maximieren

Fazit: Wenn Du Short handeln willst, musst Du die folgenden drei Punkte beachten. Erstens brauchst Du für Deine Strategie immer die schwächsten Aktien im Markt, zweitens muss Dein Handelskonzept so deutlich sein, dass Du den perfekten Einstiegszeitpunkt sofort erkennst und nicht erst ein paar Tage zu spät einsteigst. Und drittens musst Du Dich an Deinen Handelsplan halten und nicht Deine Emotionen die Oberhand gewinnen lassen, um den richtigen Ausstiegspunkt für Deinen Handel zu finden.

So wirst Du mit der Markttechnik langfristig profitabel

Wenn Du ebenfalls Trades wie die Vonovia identifizieren und umsetzen möchtest, empfehle ich Dir an der 90-Tage-Trader-Ausbildung teilzunehmen. In etwa 90 Tagen vermittle ich Dir die Regelwerke hochprofitabler Trading-Strategien, die Dich dazu befähigen, handelsrelevante Aktien zu filtern und diese Positionen an der Börse professionell zu traden.

Weitere Infos inklusive einer Anmeldemöglichkeit findest Du hier:

Richtig traden lernen – die 90-Tage-Trader-Ausbildung!

Entdecke weitere Beiträge

Hebelprodukte – Fluch oder Segen?

Mit Hebelprodukten Dein Konto groß traden oder schnell alles verlieren? Immer wieder werde ich gefragt, was ich von Hebelprodukten halte, ob ich sie selber nutze

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

Coaching, Mentoring für Börsenhandel und synthetische Anlagestrategien

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein!

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötigen, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.

2020 © Copyright Lüddemann Investments GmbH | Designed im BRAND / ATELIER

Sichere Dir jetzt Deinen Webinar Platz!

Der Schutz deiner personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von dir benötigen, um dir die nötigen Infos für das Online-Seminar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfährst du wie genau deine Daten verarbeitet werden.

Der Newsletter für erfolgreiches Trading und Kapitalanlage an der Börse

Mit Eintrag in unsere Newsletter-Liste versorgen wir Sie mit Video-Analysen zu DAX, S&P, Nasdaq & Co, wertvollem Know-how und halten Sie über alle wichtigen Neuerungen auf unserer Internetseite auf dem Laufenden.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötige, um Ihnen den Newsletter zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.

Tragen Sie sich jetzt ein, um zum Webinar zu gelangen

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Ihnen benötige, um Ihnen das Webinar zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie wie genau Ihre Daten verarbeitet werden.